SpVgg Binsdorf – SGM Dotternhausen II/Ratshausen 3:0

Die Spvgg Binsdorf bleibt auch im achten Spiel hintereinander ungeschlagen. Mit 3:0 wurde am vergangenen Sonntagnachmittag die SGM Dotternhausen II/Ratshausen wieder nach Hause geschickt. Auf eigenem Platz ist Binsdorf in dieser Saison sogar noch komplett ungeschlagen. Von Anfang an beherrschten unsere Kicker vom Reutewasen den Tabellendritten. Bereits nach sieben Minuten gelang Cüneyt Arslan nach Hereingabe von Patrick Müller der wichtige 1:0 Führungstreffer. In der Folgezeit ergaben sich keine nennenswerten Torchancen mehr. Binsdorf glänzte mit einer konsequenten, intensiven aber stets fairen Defensivarbeit. Somit ging man mit der 1:0 Führung in die Pause.

img_1048

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, die SpVgg Binsdorf überlegen. Die Entscheidung fiel in der 50. Spielminute durch einen sehenswerten Nachschuss aus 20 Metern von Kevin Bassard. Hervorzuheben war die Fairness der Gegner, die zugaben einen Eckball verursacht zu haben, obwohl der Schiedsrichter auf Abstoß entschieden hätte. Der anschließende Eckball führte zum genannten 2:0 Führungstreffer für Binsdorf. Chapeau! In der 82. Minute machte dann Alexander Pfeffer, nach schöner Vorlage per Freistoß durch Daniel Berger, den Sack zu und erhöhte auf den 3:0 Endstand. Durch diesen Sieg konnte sich unser Team auf den dritten Tabellenplatz vorschieben und bleibt über die Winterpause weiterhin an den Spitzenmannschaften dran. In Anbetracht der verletzungsbedingten Ausfälle kann man mit der Vorrunde und dem dritten Platz insgesamt sehr zufrieden sein. Die SpVgg Binsdorf bedankt sich bei allen Fans, Zuschauern und Helfern für die zahlreiche Unterstützung über die gesamte Vorrunde hinweg. Weiter geht’s voraussichtlich am 19.03.2017 gegen die SGM Täbingen/TG Schömberg. Bis dahin!

img_1049 img_1038

 

SpVgg Binsdorf – Türk Pamukkalesport Haigerloch 5:0

Am vergangenen Sonntag musste unser Team gegen den Tabellenletzten aus Haigerloch ran. Wie erwartet, war Binsdorf von Beginn an spielbestimmend und hatte zahlreiche Offensivaktionen, welche aber zu selten konzentriert zu Ende gespielt wurden. Die Problematik der mangelnden Chancenverwertung zeichnete sich auch an diesem Sonntag wieder ab. Aus diesem Grund dauerte es auch bis zur 35. Spielminute bis Alexander Pfeffer den längst überfälligen Führungstreffer erzielen konnte. In der Folge ließ man viele Möglichkeiten liegen. Kevin Bassard erzielte kurz vor der Halbzeit nach schöner Vorlage von Timo Scherer den beruhigenden Treffer zum 2-0 Halbzeitstand (44.).

img_0998

Auch die zweite Hälfte war zunächst geprägt von verpassten Chancen. Eine der zahlreichen Möglichkeiten nutzte Patrick Müller nach Vorlage von Alex Pfeffer und verwandelte souverän zum 3-0, was auch die Vorentscheidung bedeutete (54.). Eigentlich hätte Binsdorf zu diesem Zeitpunkt längst viel höher führen müssen, aber leider traf man im gesamten Spiel auch 6x die Latte oder den Pfosten. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Spiel auf ein Tor. In der Folgezeit (68. + 85.) erzielte man noch zwei weitere Treffer durch einen sehenswerten Alleingang von Timo Scherer (4-0) und einem schönen Schuss in den Winkel von Kevin Bassard (5-0). Hervorzuheben war die Fairness in diesem Spiel, es gab lediglich eine gelbe Karte auf Seiten der Gäste. Nach der schweren Verletzung von Daniel Moser im letztjährigen Spiel (Schien- und Wadenbeinbruch) war dies bei weitem keine Selbstverständlichkeit. Nach diesem Pflichtsieg stehen unsere Jungs am übernächsten Sonntag, 27.11.2016 vor einer ungleich schwierigeren Aufgabe, den mit der SGM Dotternhausen II/Ratshausen kommt der Tabellendritte nach Binsdorf. Mit einem Sieg könnte man an der SGM vorbeiziehen und auf dem dritten Tabellenplatz überwintern.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Haigerloch bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch am übernächsten Sonntag im letzten Spiel des Jahres auf eine starke Zuschauerkulisse.

Anpfiff ist um 14:30 Uhr auf dem heimischen Reutewasen!

 

img_0989

img_0990

img_0991

img_0988

img_0999

img_1006

img_1011

img_1008

img_1007

D-Jugend

FC Pfeffingen-SGM Geislingen/Erlaheim/Binsdorf 1:3 (1:0)

Am 12.11.16 hatten wir ein Spiel gegen den FC Pfeffingen. Gleich zu Anfang startete Pfeffingen einen starken Angriff, der Schütze verfehlte das Tor nur knapp. Der FC Pfeffingen erzielte mehrere Minuten danach das 1:0. Gleich nach der Halbzeitpause parierte Jörn Bussmann einen Torschuss und danach noch einen Freistoß gut ab. Torchance über Torchance, aber sie wurden verfehlt. David Irmscher schoss das 1:1. Nobel schoss das 1:2, aber Moritz hat sie ins Tor geleitet. Wir spielten nun viel besser als in der 1. Halbzeit. Gerrit Stotz schoss 3x auf das gegnerische Tor und verwandelte sie beim 3. Versuch zum 1:3. In der letzten Spielminute verschoss Johannes noch einen Elfmeter. Insgesamt hat der Schiedsrichter blöd gepfiffen.

Vorschau Hallenspieltage:

26.11.16

10.12.16

14.01.17

 

 

TSV Frommern II – SpVgg Binsdorf 3:3

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich unsere Jungs am vergangenen Sonntag vom TSV Frommern II. Gleich zu Beginn machten die Gastgeber ordentlich Dampf und zwangen unsere Abwehr dadurch zum ersten Fehler, welcher auch direkt zur 1:0 Führung für Frommern führte (3.). Man merkte, dass beide Mannschaften das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Bereits fünf Minuten später konnte der Frommerner Keeper einen Schuss von Alexander Pfeffer gut parieren. Der anschließende Eckball prallte zwar leider nur an die Latte, konnte aber trotzdem vom hellwachen Timo Scherer zum 1:1 Ausgleich genutzt werden (9.). Leider offenbarten sich starke Schwächen des Unparteiischen was das Abseitsspiel anbelangte. So wurde eine gute Möglichkeit durch Patrick Müller zurückgepfiffen, obwohl ein Abwehrspieler mindestens drei Meter das Abseits aufhob. Der anschließende Freistoß verhalf Frommern somit zur nächsten Führung. Die Flanke in den 16er und die fehlgeschlagenen Klärungsversuche der Abwehr führten zu einem unübersichtlichen Gewusel, plötzlich landete der Ball im Binsdorfer Kasten. 2:1 (26.). Unsere Mannschaft bewies Moral und kam durch Daniel Berger erneut zurück in die Partie. Ein Freistoß aus ca. 20 Metern zirkelte Berger unhaltbar zum 2:2 in den Winkel (30.). Edward Wagner hätte Binsdorf nur kurze Zeit später die ersehnte Führung bringen können, vergab aber leider freistehend aus acht Metern. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff konnte Frommern, ebenfalls durch einen sehenswerten Freistoß, erneut in Führung gehen (45.).

img_0897

Auch die zweite Hälfte war über weite Strecken recht ausgeglichen. Allerdings zeigte auch die temporeiche und äußerst intensive erste Halbzeit nun langsam Ihre Wirkung, denn beide Teams spielten nicht mehr ganz so zielstrebig nach vorne. Nach einem Foul an Kevin Bassard im Strafraum erzielte Alexander Pfeffer noch den 3:3 Ausgleich per Elfmeter. Keinen Vorteil für unser Team brachte der Platzverweis der Gastgeber in der Schlussphase (79.). Am Ende bliebe es bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

Nächsten Sonntag, 13.11.2016 trifft unser Team im vorletzten Spiel des Jahres auf die Mannschaft Türk Pamukkalesport aus Haigerloch. Anpfiff ist um 14:30 Uhr auf dem heimischen Reutewasen. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Fans und Zuschauer.

 

Weitere Fotos zum Spiel:

img_0901 img_0895 img_0896 img_0898 img_0899 img_0900

SpVgg Binsdorf – SGM Spfr. Isingen/Brittheim 2:1

Zu einem wichtigen Erfolg kam unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag vor einer sehr ordentlichen Zuschauerkulisse gegen die Gäste aus Isingen/Brittheim. Der Sieg war hart umkämpft, vielleicht auch etwas glücklich, aber sicherlich nicht unverdient. Die Partie gestaltete sich in der Anfangsphase sehr ausgeglichen. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte allerdings Binsdorf. Kevin Bassard konnte eine Unachtsamkeit der Gäste nutzen und auf den gut stehenden Alexander Pfeffer passen. Pfeffers Abschluss aus sechs Metern konnte der Gästekepper allerdings parieren (37.). So ging man mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

img_0856

In der zweiten Halbzeit agierte Binsdorf zielstrebiger und versuchte das Leder durch schnelles Kurzpassspiel durchs Mittelfeld zu transportieren. Die gut stehende Defensive der Isinger machte allerdings jede Möglichkeit auf Torchancen zunichte. Daniel Berger versuchte es einfach mal wieder mit einem strammen Rechtsschuss aus 20 Metern, scheiterte aber erneut am Aluminium (52.). Die Partie bot nicht allzu viele Torchancen. Isingen strahlte die meiste Gefahr durch Standards aus, doch unser Keeper Patrice Jäger war glücklicherweise immer hellwach zur Stelle. Den Torschrei auf den Lippen hatten schon viele Zuschauer, als Edward Wagner einen Freistoß aus 16 Metern an den Innenpfosten der Isinger hämmerte (70.). Die Führung wäre jetzt durchaus gerechtfertigt gewesen, allerdings blieb auch die zweite Hälfte torlos. Bis zur 87. Minute! Jetzt sollte das Spiel noch mal richtig an Fahrt aufnehmen. Als die Defensive der Gäste kurzzeitig unsortiert war, legte Daniel Berger gut ab auf Patrick Müller, der verwandelte kaltschnäuzig zur 1-0 Führung für Binsdorf. Der Jubel hielt aber leider nicht lange an. Denn nur zwei Minuten später sprang im Zweikampf der Ball im Binsdorfer 16er einem Gegenspieler vor die Füße, der traf zum 1-1 Ausgleichstreffer. Jetzt glaubte niemand mehr an den Sieg, bis auf unsere Mannschaft. Binsdorf presste weiterhin aggressiv auf den Siegtreffer. Ein langer Ball von Marc Fritz auf Patrick Müller, der konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Alexander Pfeffer souverän zur 2-1 Führung (90.). Im wahrsten Sinne des Wortes ein Last-Minute-Tor. Letztendlich ein verdienter – wenn auch etwas glücklicher – Sieg unserer Mannschaft in einem fairen Spiel auf Augenhöhe.

Durch diesen Erfolg schiebt sich unser Team auf den 4. Tabellenplatz vor (siehe Foto).

tabelle_31-10-2016

Nächste Woche trifft man Auswärts auf den TSV Frommern II. Frommerns „Zweite“ belegt aktuell den 5. Platz, mit zwei Punkten Abstand, direkt hinter Binsdorf. Es wäre ein guter Zeitpunkt seine Auswärtsbilanz zu verbessern und am Sonntag durch einen Sieg das Team aus Frommern auf Distanz zu halten. Anpfiff ist bereits um 12:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Frommern (Zeitentalstr.). Wir hoffen natürlich auf starke Präsenz und Unterstützung unserer Fans uns Zuschauer.

img_0880 img_0881 img_0851 img_0857 img_0863 img_0864 img_0868 img_0869 img_0873 img_0877 img_0878